Geldcast — der Geldpodcat Folge 12

Alex­an­dra Jans­sen ist CEO bei ECOFIN Port­fo­lio Solu­ti­ons. Für das neue Aus­hän­ge­schild der libe­ra­len Öko­no­men­sze­ne ist klar: “Aus öko­no­mi­scher Sicht inter­ve­nie­ren die Zen­tral­ban­ken, um die Staats­schul­den zu finan­zie­ren.” Das fin­det Jans­sen pro­ble­ma­tisch. “Die Geld­po­li­tik hat enor­me Effek­te”, sagt sie, “aber nicht dort, wo die Zen­tral­ban­ken den Effekt haben wol­len”. Sie soll­ten des­halb von den tie­fen Zin­sen weg­kom­men. “Es ist nicht die Auf­ga­be der Zen­tral­ban­ken, die Märk­te zu beein­flus­sen”, so die Geld­po­li­tik-Exper­tin Jans­sen. Das Gespräch führt Fabio Canetg, Geldöko­nom und Wirtschaftsjournalist.

Der Geld­cast
Die Schwei­ze­ri­sche Natio­nal­bank (SNB) ist eine der mäch­tigs­ten Insti­tu­tio­nen der Schweiz. Wirt­schafts­jour­na­list und Geldöko­nom Fabio Canetg spricht mit sei­nen Gäs­ten aus Wis­sen­schaft und Pra­xis über die aktu­el­le Geld­po­li­tik und deren Folgen. 

Erst­ver­öf­fent­li­chung: 6. Juni 2021 auf swiss­in­fo.


Bild: Pixabay
Print Friendly, PDF & Email