Über uns

Die Platt­form “DeFac­to – belegt, was ande­re mei­nen” bringt Resul­ta­te der uni­ver­si­tä­ren For­schung sowie Exper­ten­wis­sen aus der Poli­tik- und ver­wand­ten Sozi­al­wis­sen­schaf­ten einem inter­es­sier­ten Publi­kum näher. Die Tex­te auf DeFac­to sind kurz und ver­ständ­lich geschrie­ben, zei­gen aber gleich­zei­tig auf, wel­che Metho­dik ihnen zu Grun­de liegt und auf wel­che Theo­rien sie sich bezie­hen.

Auf DeFac­to erschei­nen Kurz­fas­sun­gen von Publi­ka­tio­nen, die in Fach­zeit­schrif­ten publi­ziert wur­den, Zusam­men­fas­sun­gen von Buch­ka­pi­teln und ande­ren For­schungs­be­rich­ten sowie eigens für die Platt­form ver­fass­te Ana­ly­sen und Kom­men­ta­re, die von Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern im Zusam­men­hang mit aktu­el­len Ereig­nis­sen geschrie­ben wer­den. Fort­ge­schrit­te­ne Stu­die­ren­de erhal­ten eben­falls die Mög­lich­keit, her­aus­ra­gen­de For­schungs­er­geb­nis­se vor­zu­stel­len. Die Bei­trä­ge auf DeFac­to erschei­nen aus­schliess­lich in Deutsch, Fran­zö­sisch oder Ita­lie­nisch.

Die Grün­dung der Platt­form DeFac­to wur­de vom Schwei­ze­ri­schen Natio­nal­fonds im Rah­men des För­der­pro­gram­mes Ago­ra ab 2015 für eine Start­pha­se von zwei Jah­ren unter­stützt. Die Wei­ter­füh­rung der Platt­form von 2017 — 2018 wur­de vom Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft der Uni­ver­si­tät Zürich (IPZ), dem Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft der Uni­ver­si­tät Bern (IPW), dem Cen­ter for Com­pa­ra­ti­ve and Inter­na­tio­nal Stu­dies (CIS), dem Depar­te­ment Geistes‑, Sozi­al- und Staats­wis­sen­schaf­ten der ETH Zürich und dem FORS, dem Swiss Cent­re of Exper­ti­se in the Social Sci­en­ces der Uni­ver­si­tät Lau­sanne, finan­ziert.

2019 kamen das Zen­trum für Demo­kra­tie Aar­au (ZDA) und das Insti­tut de hau­tes étu­des en admi­nis­tra­ti­on publi­que (IDHEAP) dazu, seit 2020 betei­li­gen sich auch der Fach­be­reich Poli­tik­wis­sen­schaft der Uni­ver­si­tät Basel, das Dépar­te­ment de sci­ence poli­tique et rela­ti­ons inter­na­tio­na­les der Uni­ver­si­tät Genf, das Insti­tut d’étu­des poli­ti­ques der Uni­ver­si­tät Lau­sanne, das Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft der Uni­ver­si­tät Luzern und das Poli­tik­wis­sen­schaft­li­che Depar­te­ment der Uni­ver­si­tät St. Gal­len an der Finan­zie­rung der Platt­form. Anläss­lich ihrer Jah­res­ver­samm­lung hat die Schwei­ze­ri­sche Ver­ei­ni­gung der Poli­tik­wis­sen­schaft (SVPW/ASSP) im Febru­ar 2020 beschlos­sen, die Trä­ger­schaft für DeFac­to zu über­neh­men und sich eben­falls an ihrer Finan­zie­rung zu betei­li­gen.

Die Platt­form wird von einer Redak­ti­on betrie­ben und von einem Edi­to­ri­al Board getra­gen. Dem Edi­to­ri­al Board gehö­ren Ver­tre­te­rin­nen und Ver­tre­ter aller Schwei­zer Insti­tu­te für Poli­tik­wis­sen­schaft sowie ange­glie­der­ten For­schungs­ein­rich­tun­gen an. Der Aus­schuss des Edi­to­ri­al Boards trägt die stra­te­gi­sche Ver­ant­wor­ung für die Platt­form.


 

REDAKTION

  • Dr. Sarah Büti­ko­fer, Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft, Uni­ver­si­tät Zürich
  • Die Redak­ti­on wird von stu­den­ti­schen Hilfs­kräf­ten des IPW, des IDHEAP und des Dépar­te­ment de Scie­nes Poli­ti­ques et Rela­ti­ons Inter­na­tio­na­les der Uni­ver­si­tät Genf unter­stützt.

 

AUSSCHUSS EDITORIAL BOARD

  • Prof. Regu­la Häng­gli, Depar­te­ment für Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft und Medi­en­for­schung, Uni­ver­si­tät Frei­burg
  • Prof. Dani­el Küb­ler, ZDA und Uni­ver­si­tät Zürich
  • Prof. Dr. Georg Lutz, FORS und Uni­ver­si­tät Lau­sanne
  • Prof. Adri­an Vat­ter, Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft, Uni­ver­si­tät Bern

 

EDITORIAL BOARD

  • Prof. Ste­fa­nie Bai­ler, Fach­be­reich Poli­tik­wis­sen­schaft, Uni­ver­si­tät Basel
  • Prof. Joa­chim Blat­ter, Poli­tik­wis­sen­schaft­li­ches Semi­nar, Uni­ver­si­tät Luzern
  • Prof. Marc Bühl­mann, Année poli­tique, Uni­ver­si­tät Bern
  • Prof. Patrick Emmen­eg­ger, Poli­tik­wis­sen­schaft­li­ches Depar­te­ment, Uni­ver­si­tät St. Gal­len
  • Prof. Regu­la Häng­gli, Depar­te­ment für Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft und Medi­en­for­schung, Uni­ver­si­tät Frei­burg
  • Prof. Sil­ja Häu­ser­mann, Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft, Uni­ver­si­tät Zürich
  • Prof. Dani­el Küb­ler, ZDA und Uni­ver­si­tät Zürich
  • Prof. Andre­as Lad­ner, IDHEAP, Uni­ver­si­tät Lau­sanne
  • Prof. Lucas Lee­mann, Uni­ver­si­tät Zürich
  • Dr. Andrea Pilot­ti, Insti­tut d’étu­des poli­ti­ques, Uni­ver­si­tät Lau­sanne
  • Prof. Pas­cal Scia­ri­ni, Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft und Inter­na­tio­na­le Bezie­hun­gen, Uni­ver­si­tät Genf
  • Prof. Nen­ad Sto­ja­no­vic, Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft und Inter­na­tio­na­le Bezie­hun­gen, Uni­ver­si­tät Genf
  • Prof. Adri­an Vat­ter, Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft, Uni­ver­si­tät Bern

 

KONTAKT

DeFac­to

Insti­tut für Poli­tik­wis­sen­schaft
Affol­tern­stras­se 56
8050 Zürich

Tele­fon: +41 44 634 54 11

Mail: info@defacto.expert
Twit­ter: @DeFactoExpert
Face­book: DeFac­to

DeFacto Redaktion

Die Grün­dungs­mit­glie­der von DeFac­to 2015 (v. l.): Georg Lutz, Sarah Büti­ko­fer und Fabri­zio Gilar­di. Foto: DeFac­to