Geldcast — der Geldpodcast Folge 6

Sarah Lein ist Pro­fes­so­rin für Makro­öko­no­mie an der Uni­ver­si­tät Basel. Mit ihr spre­chen wir über den neus­ten Regime­wech­sel in der US-Noten­bank­po­li­tik hin zu einem durch­schnitt­li­chen Infla­ti­ons­ziel (average infla­ti­on tar­get, AIT). Das wird auch Aus­wir­kun­gen auf die Schweiz haben, so Lein: “Die USA haben in geld­po­li­ti­schen The­men eine Vor­rei­ter­rol­le. Wenn sich das Sys­tem bewährt, könn­te auch die Schweiz irgend­wann ein AIT-Sys­tem implementieren.”
 
Ob sich der neue Ansatz durch­setzt, ist für sie aber unge­wiss: “In der Schweiz haben wir trotz Nega­tiv­zin­sen Pro­ble­me das Infla­ti­ons­ziel zu errei­chen.” Für Sarah Lein stellt sich des­halb die Fra­ge, mit wel­chen Instru­men­ten das Fed sein neu­es Ziel errei­chen möch­te. Ein leb­haf­tes und auf­schluss­rei­ches Gespräch mit Wirt­schafts­jour­na­list und Geldöko­nom Fabio Canetg
 

 


Erst­ver­öf­fent­li­chung: 21. Sep­tem­ber 2020 auf swiss­in­fo.

Print Friendly, PDF & Email