Geldcast – Der Geldpolitik-Podcast, Folge 5

“Jede Poli­tik­mass­nah­me hat Gewin­ner und Ver­lie­rer”, sagt Ungleich­heits­for­sche­rin Isa­bel Mar­ti­nez. So auch die Geld­po­li­tik. Sie for­dert des­halb: “Die Noten­ban­ken müs­sen trans­pa­rent sein über die Aus­wir­kun­gen ihrer Poli­tik auf die Ungleichheit.” 
 
Kri­tisch beur­teilt Mar­ti­nez auch die Neben­wir­kun­gen der aktu­el­len Geld­po­li­tik: “Der Bör­sen­boom führt dazu, dass die Ver­mö­gen­den noch ver­mö­gen­der wer­den.” Das sei mit­tel­fris­tig pro­ble­ma­tisch, weil eine hohe Ungleich­heit zu poli­ti­schen Span­nun­gen füh­re, so Martinez.

 

Das Gespräch führt der Wirt­schafts­jour­na­list und Geldöko­nom Fabio Canetg


Erst­ver­öf­fent­li­chung: 14.September 2020 auf swiss­in­fo.

Print Friendly, PDF & Email