Der Kanton Aargau im Bann der Demokratischen Bewegung

Im Fol­gen­den eine Zusam­men­fas­sung der zen­tra­len The­sen mei­nes Refe­rats, gehal­ten im Rah­men der 11. Aar­au­er Demo­kra­tieta­gen.

Aarauer Demokratietage

  • Der Kan­ton Aar­gau war kein Pio­nier­kan­ton, resp. besass kei­ne Schritt­macher­funk­ti­on bezüg­lich der Ein­füh­rung der direk­ten Demo­kra­tie, die übri­gen Media­ti­ons­kan­to­ne aller­dings schon und teil­wei­se in hohem Mas­se wie SG, TG, TI, GR und VD!
  • Libe­ra­le wie Hein­rich Zschok­ke, Emil Welti und Augus­tin Kel­ler ver­hin­der­ten im Kan­ton Aar­gau publi­zis­tisch und mit poli­ti­scher Agi­ta­ti­on eine frü­he Ein­füh­rung der direk­ten Demo­kra­tie.
  • Katho­lisch-Kon­ser­va­ti­ve („katho­li­sche Demo­kra­ten“) för­der­ten am nach­hal­tigs­ten die Veto-Debat­te und waren ver­ant­wort­lich für die Ein­füh­rung der direk­ten Demo­kra­tie. Zu Mehr­hei­ten kamen sie nur mit der Unter­stüt­zung der „Radi­ka­len“ und Grüt­lia­ner, die früh­so­zia­lis­ti­sche For­de­run­gen mit ein­brach­ten.
  • Der Anti­se­mi­tis­mus von Johann Nepo­muk Schleu­ni­ger zeigt, wel­che Grund­la­gen nötig sind, um demo­kra­ti­sche Wer­te zu legen. Wich­tig sind ein per­so­na­les Men­schen­bild, das natur­recht­lich fun­diert ist sowie die Men­schen­rech­te als con­di­tio sine qua non für eine demo­kra­ti­sche Ver­fas­sung.
  • Die Demo­kra­ti­sche Bewe­gung besass für den Kan­ton Aar­gau nicht eine so gros­se Bedeu­tung wie für ande­re Kan­to­ne. Poli­ti­sche Akteu­re ent­wi­ckel­ten die direk­te Demo­kra­tie schritt­wei­se und hart­nä­ckig ab 1831 bis zum Höhe­punkt 1869/70 (150 Jah­re!)
  • Als Fol­ge der Demo­kra­ti­schen Bewe­gung in meh­re­ren Kan­to­nen und auch der Debat­ten im Kan­ton Aar­gau setz­te sich kur­ze Zeit spä­ter die direk­te Demo­kra­tie auch auf Bun­des­ebe­ne durch: 1874 wur­de im Rah­men der Total­re­vi­si­on der Bun­des­ver­fas­sung das fakul­ta­ti­ve Refe­ren­dum, 1891 die Ver­fas­sungs­in­itia­ti­ve ein­ge­führt.

Bild: Hein­rich Zschok­ke, © Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek Basel

Print Friendly, PDF & Email