Die Wahlteilnahme: staatsbürgerliche Pflicht vs. freiwillige Entscheidung

Die internationale Forschergruppe des „Making Electoral Democracy Work“-Projekts untersucht, ob Bürgerinnen und Bürger die Wahlteilnahme als staatsbürgerliche Plicht oder als freiwillige Entscheidung betrachten. Jüngere Menschen haben dabei ähnliche Ansichten wie ältere. Die Untersuchung bringt sowohl grosse Unterschiede zwischen den Ländern wie auch zwischen den verschiedenen Wahlen hervor.

Wie gerecht ist das Schweizer Wahlsystem?

DeDacto stellt in einer mehrteiligen Serie das neuste Werk “Wahlen und Wählerschaft” von Markus Freitag und Adrian Vatter vor. Der erste Beitrag stammt von Adrian Vatter. Er zeigt, wie Wahlsysteme den Charakter eines politischen Systems entscheidend prägen. In der Schweiz beeinflussen Wahlkreisgrössen und die Listenverbindungen besonders stark, wie Stimmen in Mandate umgewandelt werden. Das System benachteiligt kleine Parteien und belohnt Bündnisse. Nun wird eine Reform diskutiert.